Eskapismus mit t-online

Einen fundierten Artikel zu Eskapismus und Gesellschaftsverweigerung gibt es auf, man höre und staune, der von t-online finanzierten Seite electronic beats. Das gehört möglicherweise zu den alltäglichen Paradoxien, zum Ausverkauf, zur erstaunlichen Integrationsfähigkeit des Kapitalismus und der subversiven Strategie, sich die Beschäftigung mit freiheitlicher gesellschaftlicher Entwicklung von den Verfechtern einer zentral gesteuerten Weltordnung bezahlen zu lassen, gleichzeitig.

Dieser Beitrag wurde unter Grundfragen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.