mein space, dein space

Ich bin ja als Senior beim Stammtisch Mortale dabei, 12 DJs, die gemeinsam Parties veranstalten. Seit dem Sommer drucken wir keine Flyer mehr. Es gibt sie digital, und die Werbung läuft neben unserer mailingliste vor allem über myspace und StudiVZ. Und die Parties sind voll.
Beim Von Spar Konzert traf ich Jean Michel und er sagte mir, ich solle unbedingt auch eine myspace Seite einrichten, „myspace ist zur Zeit das Ding.“ Er hat darüber Label für seine Projekte gefunden, livegigs etc. Ich sehe ein, wenn ich meine Musik bloß hier im blog veröffentliche, findet sie kein Schwein.
Also gut, dann kram ich mal zusammen, was ich brauche. Musik – vorhanden, Foto – ich probier´s mal mit ´nem Schnappschuß aus der square depression. Hintergrund? Es gab mal dieses Dorf in der Lüneburger Heide, daß von Krupp vor dem 1. Weltkrieg für die Vorführung neuer Kanonen gekauft, entvölkert und plattgebombt wurde. Gibt es davon irgendwelche Fotos? Motto: „Von Korf, der nur des Reimes wegen sie begleitet, ist um Rat verlegen.“ Brauch ich sonst noch was? Ich muß mich nur zurechtfinden in dieser am schlechtesten programmierten Webseite der Welt, die nie vernünftig dargestellt wird und wo ich Stunden brauche, um die Menuknöpfe für meine nächste Aktion zu finden. Möge die Macht mit mir sein.

Dieser Beitrag wurde unter Das Netz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.