Schwetter´s Salong präsentiert: Karl Nagel – LEITKULTUR für Gestörte!

Einige Leser*innen waren ja auf den Wohnzimmerkonzerten bei mir zuhause. Nun mache ich ganz kurzfristig eine öffentliche Veranstaltung, denn da ist eine Gelegenheit, die will ich nicht verstreichen lassen.

Karl Nagel betrachtet sich im Spiegel eines zweifelhaften Etablissements.

Karl Nagel (Autor, APPD Mitbegründer, Organisator vieler Chaostage, Musiker und Mensch) ist auf Lesereise und hat am Samstag, den 16.03. kurzfristig noch einen Termin frei. Daher heisst es jetzt erstmals TA DA:
Schwetter´s Salong präsentiert: Karl Nagel – LEITKULTUR für Gestörte!
Am 16.03. um 20:00 Uhr bei Shock Records & Coffee, Hasestr. 66, Osnabrück.

Karl Nagel liest, singt, zeigt Videos und stellt sich aktuellen Themen: über den täglichen medialen und mentalen Lärm und wie er uns in den Wahnsinn treibt. Was aus Punks wird, wenn sie alt werden, vom Überleben in Supermärkten, U-Bahnen und Fußgängerzonen. Über Junkfraß und Suff, Nazi-Fetisch und den Sex der Gestörten. Und die Unfähigkeit, das Richtige zu tun.


Wer irritiert ist von Konsens und mitmachen und lächeln, dem wird dieser schonunglslose Bericht vom ständigen versuchen, mit der heutigen Zeit irgendetwas anzufangen und ihr irgendwie mit einer Haltung entgegenzutreten, möglicherweise inspirieren.
Hier geht es zu Hörproben aus Karl Nagel´s Buch „Schlund“:https://www.karlnagel.de/fabrikate/schlund/

Ich werde den Abend moderieren, und nach der Lesung werden wir noch ein wenig diskutieren. Bitte kommt zahlreich! Der Eintritt ist frei, für den Autor geht ein Hut um.

Dieser Beitrag wurde unter Ereignisse, Musik, was wir raustun abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.